Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich und Begriffsdefinitionen

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten sowohl gegenüber Verbrauchern, als auch gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 I BGB (nachfolgend 'Unternehmer'), es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen.
  2. Von unseren Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des Bestellers erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich schriftlich der Geltung zustimmen.

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

  1. Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit
     

    GeerGroup UG (haftungsbeschränkt) | Bahnhofsallee 31 | D-40721 Hilden | Registernummer HRB 208477 | Registergericht Amtsgericht Hannover

    zustande.

  2. Die Präsentation der Waren stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
  3. Bei Eingang einer Bestellung gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.
  • Die Bestellung kann auf folgenden Wegen entstehen:
  • Internetauftritte: Die Bestellprozedur ist auf den jeweiligen Seiten ausgewiesen.
  • externe Partner und Plattformen. Die Bestellprozedur ist auf den jeweiligen Seiten ausgewiesen.
  • elektronische Übermittlung (Email etc.)
  • telefonisch Übermittlung
  • per Fax
  • mündliche Vereinbarung
  • postalische Übermittlung
  1. Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung im Internetshop durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen.
  2. Wenn der Verbraucher beim externen Partner bestellt, so gelten die Bestellbedingungen des Partners.
  3. Bei elektronisch, telefonisch, per Fax, postalischer oder mündlicher übermittelter Bestellung wird dem Verbraucher, falls möglich, eine Bestellbestätigung zugesandt und die Order ausgeführt.

§ 3 Überlassene Unterlagen

  1. Im Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Besteller überlassene Unterlagen, z.B. Kalkulationen, Zeichnungen etc., behalten wir uns Eigentums- und Urheberrechte vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, wir erteilen dazu dem Besteller unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung. Ist kein Vertragsverhältnis zustande gekommen, sind diese Unterlagen unverzüglich an uns zurückzusenden.

§ 4 Zahlungsarten

  1. Die Zahlungsarten unterliegen Einschränkungen, wie der Produktart, der genutzten Bestellart oder dem Bestellort
  2. Zahlungsarten können ausgeschlossen werden.
  1. Wir bieten Ihnen folgende Zahlungsarten, die für qualifizierte Produlte gelten. Suchen Sie sich im Bestellvorgang die für Sie optimale Zahlart aus.
  • Vorkasse / Überweisung
    Im Verlauf Ihrer Bestellung (bei Wahl der Zahlungsart) werden Ihnen unsere Bankverbindung angezeigt.
    Bitte überweisen Sie anschließend den Gesamtbetrag Ihrer Bestellung auf unser Konto.
  • Nachnahme (Falls zur Auswahl stehend und die geforderten Bedingungen erfüllt sind)
    Bezahlen per Nachnahme ist einfach und sicher. Nach der Abgabe einer Bestellung des Kunden und dem Versand des Artikels unsererseits, wird die bestellte Ware erst bei dem Erhalt bezahlt. Der Postbote bekommt bei Übergabe die Gesammtsumme des im Shop angegeben Preises. Zzg. erhöht er den Preis um weitere 2 EUR. Die Erhöhung wird vom Verkäufer nicht beeinflusst und kann somit auf der Rechnung auch nicht ausgewiesen werden.
    Im Falle einer grundlosen Verweigerung der Annahme fallen Gebühren in Höhe von 5 EUR an. Bei Gründen oder Beanstandungen vom Käufer, die zu einem späteren Zeitpunkt als bei der Annahme aufgeführt werden, ist der Käufer in der Nachweispflicht.
  • Sofortüberweisung (Falls zur Auswahl stehend und die geforderten Bedingungen erfüllt sind)
    Sofortüberweisung ist ein einfach zu bedienendes Direkt-Überweisungsverfahren auf dem hohen Sicherheitsstandard von Online-Banking und TÜV-geprüftem Datenschutz. Über das gesicherte, für Händler nicht zugängliche Zahlformular stellt Sofortüberweisung.de automatisiert und in Echtzeit eine Überweisung in das Endverbraucher-Online-Banking-Konto ein. Der Kaufbetrag wird direkt auf das Bankkonto des Händlers überwiesen - der Händler erhält sofort eine Echtzeitbestätigung. So kann er Waren oder digitale Güter sofort versenden.
  • PayPal (Falls zur Auswahl stehend und die geforderten Bedingungen erfüllt sind)
    PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Sie in Online-Shops sicher, einfach und schnell bezahlen.
  • Bahrzahlung (Falls zur Auswahl stehend und die geforderten Bedingungen erfüllt sind)
  • Bezahlen Sie einfach und sicher vor Ort.
  • Kauf auf Rechnung (Falls zur Auswahl stehend und die geforderten Bedingungen erfüllt sind)

§5 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

  1. Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Falls nicht anders angegeben, kommen etwaige Transport- und Verpackungskosten hinzu.
  2. Der Verbraucher hat u.a. die Möglichkeit die Zahlung per Vorkasse, Barzahlung, Kauf auf Rechnung, Sofortüberweisung, Nachnahme oder PayPal zu wählen. Der Abzug von Skonto ist ohne eine besondere Vereinbarung nicht zulässig.
  3. Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse, PayPal, Sofortüberweisung oder Barzahlung gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen. Bei Zahlungsverzug, spätestens jedoch 21 Tagen nach Rechnungsstellung werden Verzugszinsen angerechnet. Verzugszinsen werden bei Unternehmern in Höhe von 8 % , bei Verbrauchern in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz p.a. berechnet. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt vorbehalten. Dieses gilt für alle unter §4 genannten Zahlungsarten.
  4. Hat der Verbraucher die Zahlung per Nachnahme oder dem Kauf auf Rechung gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Erhalt der Ware zu übergeben. Bei schuldhafter Nichtannahme oder Verletzung sonstiger Mitwirkungspflicht entsteht ein Zahlungsverzug. Spätestens 21 Tage nach Rechnungsstellung werden Verzugszinsen angerechnet. Verzugszinsen werden bei Unternehmern in Höhe von 8 % , bei Verbrauchern in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz p.a. berechnet. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt vorbehalten. Dieses gilt für alle unter §4 genannten Zahlungsarten.

§6 Lieferung und Lieferzeit

  1. Versandweg und Versandmittel werden von uns gewählt. Die Bestellware wird auf Wunsch und Kosten des Vertragspartners versichert.
  2. Angaben zu Lieferzeiten sind annähernd. Lieferzeiten beginnen mit dem Datum der Auftragsbestätigung und gelten nur unter der Voraussetzung rechtzeitiger Klarstellung aller Einzelheiten des Auftrages und rechtzeitiger Erfüllung aller Verpflichtungen des Bestellers. Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse, PayPal oder Barzahlung gewählt, so versenden wir die Ware nicht vor Zahlungseingang.
  3. Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns insoweit entstehenden Schaden ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.
  4. Wir haften nicht im Fall des von uns nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführten Lieferverzugs.
  5. Weitere gesetzliche Ansprüche und Rechte des Bestellers wegen eines Lieferverzuges bleiben unberührt.

§7 Selbstbelieferungsvorbehalt, Lieferfristen und –termine

  1. Richtige und rechtzeitige Selbstbelieferung bleibt vorbehalten. Wir werden den Vertragspartner zeitnah über die Nichtverfügbarkeit des Liefergegenstandes informieren und im Falle des Rücktritts von dem Geschäftspartner bereits erbrachte Leistungen umgehend erstatten.
  2. Lieferfristen und -termine sehen wir nur dann für uns als verbindlich an, wenn wir sie ausdrücklich und schriftlich so bezeichnet haben.
  3. Lieferfristen und -termine beziehen sich auf den Zeitpunkt der Absendung ab Werk oder Lager. Das Verstreichen bestimmter Lieferfristen und –termine befreit den Vertragspartner, der vom Vertrag zurückgetreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen will, nicht von der Setzung einer angemessenen Nachfrist zur Erbringung der Leistung.
  4. Die Lieferfrist verzögert sich angemessen auch innerhalb eines Verzuges bei Eintritt höherer Gewalt und allen unvorhergesehenen, nach Vertragsschluss eingetretenen Hindernissen, die wir nicht zu vertreten haben. Dieses trifft auch dann zu, wenn diese Umstände bei einem unserer Zulieferer und deren Unterlieferanten auftreten. Die Lieferfrist verändert sich, unbeschadet unserer Rechte aus Verzug des Zulieferers, um den Zeitraum, um den der Zulieferer mit seinen Verpflichtungen aus diesem oder anderen Verträgen uns gegenüber in Verzug kommt.

§8 Eigentumsvorbehalt

  1. Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§9 Widerrufsrecht (gilt nicht für Unternehmer)

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.
- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. (regelmäßigen Lieferung von Waren)

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

 

GeerGroup UG (haftungsbeschränkt)
Bahnhofsallee 31
D-40721 Hilden
E-Mail info@geergroup.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des

Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das

Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

§10 Vertragliche Regelung bezüglich der Rücksendekosten bei Widerruf

  1. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
    Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit dem Kunden zurückzuführen ist.

§11 Vertragsprache und Gerichtsstand

  1. Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.
  2. Alle Streitigkeiten aus einem Vertrag werden und abschließend vor einem ordentlichen Gericht entschieden. Als Gerichtsstand wird Hannover vereinbart.

§12 Salvatorische Klausel

  1. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

§13 Kundendienst

  1. Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter
    E-Mail:
    info@geergroup.de

    Tel. +49 (0) 511 340 599 54

    Fax. +49 (0) 321 21 488 155

    zur Verfügung. Ausgenommen sind gesetzliche Feiertage.

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.

Schnellkontakt

  • Bahnhofsallee 31
       40721 Hilden, Deutschland
  • Tel: +49 (0)211 545 957 15
  • Email: info@geergroup.de

GeerGroup NEWSLETTER

Verpasse keine Neuigkeiten. Melde dich gleich an und sei auf dem neusten Stand mit den Produkten von GeerGroup.

Warum GeerGroup ?

  • Wir sind schnell
  • Bei uns finden Sie Qualität
  • Wir können Ihnen die günstigsten Preise anbieten
  • KUNDENSERVICE wird bei uns groß geschrieben, und das ist nicht nur ein Spruch. Testen Sie uns!
  • Wir sind nicht nur online vertreten. Sie können uns auch vor Ort erreichen
  •